Digitalisieren

Photogrammetrie

Photogrammetrie

Für die präzise, dreidimensionale Digitalisierung von mittleren bis großen Objekten setzen wir auf das Photogrammetrieverfahren. Die Basis der Photogrammetrie bilden fotografische Belichtungen aus verschiedenen Perspektiven. Auf der Grundlage dieser Daten wird eine dreidimensiona­le Punktwolke errechnet, das digitale Master. Daraus wird schließlich die 3D-Geometrie rekonstruiert und gleichzeitig mit einer farbtreuen Oberflächentextur versehen. Mittels Photogrammetrie können extrem hohe Geometrieauflösungen erreicht werden, sodass auch jedes kleinste Detail erkennbar wird.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch Französisch

Über

Ralf Meyer befasst sich schon seit vielen Jahren mit der Photogrammetrie und der digitalen Erfassung von Kulturgütern. Als gelernter Fotograf kennt er sich mit den optischen Möglichkeiten bestens aus. Spannend wird es für ihn aber erst, wenn digitale Modelle und deren Entwicklung gefragt sind. Er lebt Teamarbeit, die die Kunden mit einschließt und ist meist der kritischste Begutachter der Ergebnisse.